Hier finden Sie uns

Rumänien Soforthilfe e.V.
Kellerstr. 9
96126 Maroldsweisach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9532 1599

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Rumänien Soforthilfe e.V.
Rumänien Soforthilfe e.V.

"unsere Kinder"

„unsere Kinder“

Natürlich sind es nicht unsere Kinder, sondern Kinder des rumänischen Staates, der für seine, zumeist Sozialwaisen sorgen muss. Wir sind bereit, dabei zu helfen. Aber langfristig sollten die dafür entstehenden  Kosten auch vom rumänischen Staat getragen werden. Derzeit werden pro Kind 1.500 Lei (etwa 350 €) pro Monat zur Verfügung gestellt, wobei in diesem Betrag die gesamten Kosten für Personal, Haus- und alle Nebenkosten wie Heizung, Strom, Wasser, Kanal, Telefon, TV, etc. sowie Verpflegung, Kleidung, Schulkosten, Gesundheitsfürsorge, Transport (z.B. ins Krankenhaus etc.) enthalten sind. Tatsächlich würde dafür ein Betrag von mindestens 500 € als kostendeckend benötigt werden. Derzeit versucht man sogar noch den Betrag von 1.500 Lei zu kürzen, indem die „Sozialen Dienste“ ausgeschrieben werden und die Einrichtung dann den Zuschlag erhält, die bereit ist, für weniger staatliche Erstattungen als die festgesetzten 1.500 Lei die Betreuung der Kinder zu übernehmen. Wenn man dabei berücksichtigt, dass für das Betreuungspersonal staatlicherseits maximal rund 280 € im Monat pro Kraft angesetzt sind, versteht man auch, dass man dafür kaum engagiertes Fachpersonal gewinnen kann. Wir befürchten, dass durch diese Art der „Versteigerung der Kinder“ Zustände wie 1990 vorprogrammiert sind!

Derzeit werden in unserem Kinderhaus 11 Kinder und Jugendliche betreut. Leider ist Nicolae Ciobanu am 13.02.2015 nach langer schwerer Krankheit verstorben, so daß wir keine "Hauseltern" im Haus haben. Die Hausmutter Dana Ciobanu lebt weiterhin im Haus, wobei Dana als Erzieherin von der Jugendschutz-kommission in Arad angestellt ist und dafür eigentlich nur den Nacht- und Wochenenddienst abdeckt. Sie leistet aber die gesamte Arbeit als Hausmutter. Nicu half ihr eigentlich nur ehrenamtlich bei der Verwaltung und erledigte täglich die „Papiere“, mit denen die Verpflegung etc. gegenüber den Behörden dokumentiert wird. Zusätzlich war er ehrenamtlich auch der Hausvater für die Kinder und Hausmeister. Beruflich war  er als Sicherheitsbeauftragter  in einer Fleischfabrik in Arad tätig. Für die Stiftungsverwaltung bezahlt der Verein eine Buchhalterin. Weitere Mitarbeiter im Haus sind 3 Frauen (Nicoletta, Lavinia, Lilly ), die im Schichtdienst arbeiten (Küche, Wäschepflege, Reinigung, Hausaufgabenbetreuung, Begleitung der Kinder zum Kindergarten etc.) sowie ein Mann  (Virgil), der bei den Haus- und Gartenarbeiten hilft (Heizung, Holzhacken etc.) und Besorgungen und Fahrdienste erledigt.

 

 

Ostern 2013 im Hof (Casa Prietenia)
unsere 3 Jüngsten im September 2014 unterm Kirschbaum (Casa Prietenia)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rumänien Soforthilfe e.V.